s

Orgelkonzerte

Orgelmusik hat Franz Xaver Gruber zeitlebens gepflegt. Mit den Orgelkonzerten wurde dem Erbe F.X. Gruber in Hallein wieder eine größere Beachtung geschenkt. Organistinnen und Organisten rückten die neue Gruberorgel in der Stadtpfarrkirche Hallein mit Kompositionen aus verschiedensten Jahrhunderten in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses.

Die Künstler:

Heidemarie Berliz

Heidemarie Berlitz

Christian Iwan

Christian Iwan

Heidemarie Berliz, Violinistin unter anderem bei der styriarte, und Christian Iwan, Domorganist in Graz, gestalteten zusammen das Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Josef Gabriel Rheinberger, Otto Olsson und die Sonate, 94. Psalm, von Julius Reubke.

Hannfried Lucke

Hannfried Lucke

Hannfried Lucke, Universität Mozarteum, präsentierte Werke von William Byrd, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Camille Saint-Saëns, Vitezslav Novak, Sergej Rachmaninow, Augustinus Franz Kropfreiter, Peter Planyavsky und Friedrich Gulda.

Maurizio Salerno

Hannfried Lucke

Maurizio Salerno, Titularorganist der Basilika di Santa Maria della Passione, brachte italienische Orgelkunst mit Werken von Dieterich Buxtehude, Bernardo Pasquini, Johann Sebastian Bach, Jan Pieterszoon, Georg Muffat, Alessandro Scarlatti nach Hallein.

Bettina Leitner

Heidemarie Berlitz

AdrianBuzac

Christian Iwan

Bettina Leitner, Organistin der Landesmusikschule Wels, und Adrian Ionut Buzac, Oboist am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch, konzertierten mit Werken von Alexandre Guilmant, Cesar Franck, Johann Sebastian Bach, Naji Hakim und Ernst Ludwig Leitner.

Bernhard Prammer

Heidemarie Berlitz

Thomas Schallaböck

Christian Iwan

Bernhard Prammer, Organist an der Brucknerorgel im Alten Dom zu Linz, und Thomas Schallaböck, Salzburger Musikpädagoge und Urgestein der alpenländischen Mittelalter-Musikszene, widmeten sich im Besonderen der Musik von Anton Bruckner, von Joseph Messner und von Hermann Pius

Markus Stepanek

Heidemarie Berlitz

Walter Mueller

Christian Iwan

Markus Stepanek, Organist an der Franziskanerkirche in Salzburg, und der Salzburger Schriftsteller Walter Müller gestalteten unter dem Motto „Hell und Dunkel“ ein vorweihnachtliches, besinnliches Programm. Zu Werken von Johann Sebastian Bach, Sofija Gubaidulina, Max Reger, Franz Xaver Gruber jun. und Josef Grabner (Uraufführung seiner Komposition Hallorganum 2018) las Walter Müller eigene Texte.

Sabine Brunmayr

Heidemarie Berlitz

Thomas Brunmayr

Christian Iwan

Sabine Brunmayr, Organistin im oberösterreichischen Landesmusikschulwerk, und Thomas Brunmayr, Tubist unter anderem in Staatsorchester Stuttgart, spielten Werke von Louis Vierne, Gary Kulesha, Maciej Krzysztof Heller, Thomas Daniel Schlee, Christoph Weinhart und Richard Edwards.